Download
Liedtexte - o luna mia
Liedtexte im Original und übersetzt ins Deutsche und Englische
o_luna_mia_Liedtexte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 249.9 KB


o luna mia

 

Sopranistin Pia Davila veröffentlicht mit o luna mia ihre Debüt-CD – und damit ein Zeugnis ihrer stimmlichen und persönlichen Facetten: „Ich wollte nur Lieder singen, die mir richtig am Herzen liegen. Etwas, das mich wirklich angeht. Und dabei die Variabilität und die Breite meiner stimmlichen Möglichkeiten widerspiegeln.“ So ist mit o luna mia ein berührendes und gleichzeitig beeindruckendes Album entstanden, auf dem Pia Davila ihre Wandelbarkeit unter Beweis stellt. 

 

Neben frühbarocken Werken des Italieners Tarquinio Merula, der laut Davila „unglaublich lustige Geschichten erzählt“, präsentiert die Sopranistin impressionistische Lieder Claude Debussys, stilistisch „zwischen dem Hang zum Nachdenklichen und dem Frischen, Aufgeweckten“. Mit Lorenzo Romano und Aigerim Seilova sind auf o luna mia außerdem zwei zeitgenössische Musikschaffende vertreten. Insgesamt fünf Weltersteinspielungen finden sich auf der CD, deren Titel der Oper La Luna von Lorenzo Romano entlehnt ist. 

 

Mit Romano und Seilova verbindet die Sopranistin eine enge Zusammenarbeit. „Aigerims Idee, von nur einem Ton auszugehen – da erkenne ich mich wieder! Manchmal sind Kompositionen für die Stimme so vielschichtig, dass ich mich nicht entscheiden kann, was genau ich hören möchte. Daher wollte ich für die CD ganz schlicht von nur einer Linie ausgehen, die alle Komplexität in sich trägt. Aigerims Art von Musik berührt mich durch die Einsamkeit der Stimme.“ Für die CD hat Aigerim Seilova Gedichte der Schriftstellerin Katharina Schultens vertont. Pia Davila ist fasziniert von der tiefen Emotionalität der Texte, die gleichzeitig eine große Klarheit in sich tragen. „Sie sind sehr eigen, sehr rythmisch, dadurch eignen sie sich sehr gut für die Musik. Modern, ohne modern sein zu wollen. Und: Wir sind ein tolles Frauenteam!“ beschreibt sie die Zusammenarbeit. 

 

Nicht nur Seilova bedient sich für ihre Kompositionen bereits bestehender Verse: Lorenzo Romano nutzt alte Texte des Astronoms Giordano Bruno, der im 16. Jahrhundert das Weltall erforschte, Debussy ließ sich für seine zwei Varianten des Clair de Lune von Paul Verlaines Gedichtsammlung Fêtes galantes (1869) inspirieren. 

 

Davilas Debüt ist ein Konzeptalbum; Verschiedene Lieder des Nachthimmels aus Romanos Oper umspannen Lieder der Sonne, des Tages und der irdischen Leidenschaften. Alte und Neue Musik ergänzen sich dabei zu einem großen Ganzen, nicht ohne ein Augenzwinkern: „Ich bin ständig auf der Suche nach dem Humor in der Klassik. Neben den sinnlichen und schön anzuhörenden Liedern habe ich auch viele lustige Lieder ausgewählt, mal mit verstecktem, mal mit klar formuliertem Humor.“ „Spielerisch und herausfordernd“, so beschreibt Pia Davila ihr Album. Diese Zusammenstellung macht Spaß und bereichert. Beim Hören genauso wie beim Singen. 


CD Release im Sommer 2020

Joel Bons "Thirty Situations" mit Ed Spanjaard und dem Nieuw Ensemble Amsterdam

 


CD Release im Sommer 2020

Karlheinz Stockhausen

Pietà

mit Marco Blaauw, Trompete

 


Ungekürzte Hörbuch-Inszenierung komplett in 3D Sound

Mit dieser szenischen Lesung erscheint ein aufwendig produziertes 3D-Hörbuch mit einem fesselnden Soundtrack aus Musik und Sounddesign. Sprecher Tom Vogt, bekannt u. a. als die Stimme von Colin Firth, Clive Owen und Laurence Fishburne, liest die dramatische Geschichte mit packender Genauigkeit und brillanter Flexibilität. Abwechselnd dazu erzählt die Autorin selbst mit faszinierender Lebendigkeit von der dunklen Vergangenheit des Labyrinths.

Musik, Sounddesign, Produktion & Regie: German Wahnsinn Team. Special thanks to Javier Navarrete for giving us permission to rearrange and use his masterpiece »Mercedes’ Lullaby«. Gastmusiker: Cello: Fidi Steinbeck, Gesang: Pia Davila Sprachschnitt: studio_wort, Berlin Produktdesign: Coverartwork: ZERO Werbeagentur, München, nach einer Idee und unter Verwendung einer Illustration von Sarah J. Coleman. Schwarz-Weiß Illustrationen: © Allen Williams. Hörbuch-Gestaltung: Andrea Pieper

 

Infos zum Hörbuch

Autoren: Cornelia Funke & Guillermo del Toro

Gelesen von: Tom Vogt & Cornelia Funke

Ungekürzte Lesung: 423 Minuten

Formate: 1 MP3-CD in einer aufwendig gestalteten Verpackung mit Silberfolie veredelt oder als Download

 

Die aktuelle CD des Hamburger Bachchor ist  zu den regulären Öffnungszeiten der Kirche im Petri-Shop erhältlich.

 

Im Wechsel mit Lesungen deutscher Lyrik, gelesen von Daniel Kaiser, Liedern, gesungen von Pia Salome Bohnert, mit Klavier- und Orgelimprovisationen erklingen Abendlieder wie „Der Mond ist aufgegangen”, „Kein schöner Land in dieser Zeit” oder „Nun ruhen alle Wälder” sowie Motetten von Reger, Rheinberger und Stanford.

Pia Salome Bohnert hat ihren Namen im April 2019 zu Pia Davila geändert.

Pia Salome Bohnert has changed her name  in April 2019 to Pia Davila.